Das aufstrebende Alt-Pop-Duo No Lore zeichnet seine musikalische Reise durch die EP „Outlines“ auf – Manila Bulletin

Nachdem das Alt-Pop-Duo mit „Paumanhin“ und „Papatungo“ die Indie-Szene eroberte und ihre Songs in der „Sleep with Me“-Serie von iWantTFC vorgestellt wurden, malt es uns endlich eine Sammlung von Songs über ihre musikalische Reise durch ihre Debüt-EP „Outlines“. “.

Was No Lore betrifft, so heißt diese EP „Outlines“, weil sie ihre Reise auf einer leeren Leinwand voller Hoffnung und Kreativität in musikalischer Form darstellt. Ihre Musik strahlt ein farbenfrohes Bild des alternativen Pop aus, während sie „die größten Themen des Lebens der Liebe, des Herzschmerzes und des Lichts und der Dunkelheit des Lebens erkundet – die meisten davon sind nur Umrisse dessen, was kommen wird, und der endlosen Möglichkeiten, die unsere Reise als Duo erwarten, “ sagen Tita Halaman und Jerald Juatco auf ihrer Debüt-EP.

„Outlines“ besteht aus sechs (6) Originaltracks und einem (1) Cover von Kate Bushs 1985er Hitsingle „Running Up That Hill“, einem Publikumsliebling bei ihren Konzerten. Die EP beginnt mit No Lores Debütsingle „Lou“, was ein schottisches Wort für Liebe ist, aber der Song handelt von der Verleugnung der Liebe selbst.

Mit ihrer optimistischen und eingängigen Melodie, die von ihren poetischen Texten angetrieben wird, fesselt Lou ihre Zuhörer in einem wunderschönen, aber eindringlichen Moment der Liebe, Traurigkeit und Hoffnung. Lou erzählt die Geschichte eines Mädchens namens „Lou“, dessen Angst, nicht für die Dinge zu kämpfen, die sie liebt, sie von der Liebe selbst abhält. „Dieser Song fängt diese verzweifelte Hartnäckigkeit von Liebe und Mut perfekt ein“, teilt No Lore mit.

Vor der Veröffentlichung des Musikvideos „Lou“ wurde eine Webserie namens „Lou and Sam“ gestartet, die von James Ocampo und den Hauptdarstellern Fiona Yang und Ash Wee (die zuvor in dem philippinischen Musical „Rak of Aegis“ mitspielte) inszeniert wurde. . Es gab uns einen tiefen Einblick in Lous Geschichte von Liebe und Verleugnung.

Nachdem sie von „Lou“ diese Dosis Kilig und Traurigkeit bekommen haben, liefern uns No Lore mit ihrer Hitsingle „Paumanhin“ einen Song über die Schönheit von Chaos und Loyalität. „Paumanhin“ ist das beliebte Lied über die Natur der Liebe, die trotz Unvereinbarkeit Bestand hat. Mit über 200.000 Streams auf Spotify wurde „Paumanhin“ in mehreren redaktionellen Playlists von Spotify vorgestellt, darunter „Pinoy Indie Mix“, „Tatak OPM“ und „OPM Rising“. Nach der Premiere in der „Sleep With Me“-Serie von iWantTFC erlangte „Paumanhin“ mehr Aufmerksamkeit nicht nur bei Musikenthusiasten, sondern auch bei allen Arten von Zuhörern, gewann neue Fans und rückte No Lore ins Rampenlicht, das sie verdienen.

Der nächste Track „A Leo“ erzählt uns ein Lied über das Verlieben auf die unerwartetste Art und Weise. Das Lied präsentiert uns eine Liebesgeschichte zwischen einem unter dem Sternzeichen Löwe geborenen Löwen und jemandem, der nicht ihr Typ ist. „Wir haben die Metapher einer Person verwendet, die unter dem Sternzeichen Löwe geboren wurde, einem Feuerzeichen mit einem Löwensymbol, das dafür bekannt ist, mutig, mutig, stolz und aufmerksamkeitsstark zu sein. Dieser Löwe fühlte sich seltsam, als er sich in jemanden verliebte, der völlig unvereinbar war mit dem, was ein typischer Löwe will.“ Lore sagte nichts.

Unmittelbar nachdem sie sich in „A Leo“ verliebt haben, begeben sich No Lore mit ihrem Song „Papatungo“ auf den Weg der unerwiderten Liebe. Mit seiner optimistischen Melodie und seinem schrulligen Gesang würde man „Papatungo“ mit einem fröhlichen Lied verwechseln – da es sich wie ein Lied anfühlt, das Sie dazu bringen kann, Ihren Kopf zu den Beats des Herzschmerzes zu bewegen.

Mit Live-Musik-Events, die zu ihren Tracks zurückkehren, haben wir No Lore dieses Mal von Gig zu Gig mit ihren Session-Spielern auftreten sehen – und ihren Fans ein komplettes Live-Band-Erlebnis geboten, das Sie im Takt von Herzschmerz und Hoffnung tanzen und headbangen lässt . Wir können nur hoffen, dass No Lore weiterhin exzellente Musik aus Poesiebildern machen wird, während sie sich nach und nach einen Namen in der Underground- und Mainstream-Szene machen.

Unmittelbar nach „Papatungo“ führt uns No Lore zu ihrem ersten unabhängigen Track „With Little Light“, den das Alt-Pop-Duo selbst produziert und beworben hat, lange bevor sie beim unabhängigen Plattenlabel Off The Record unterschrieben.

„With Little Light“ ist mein Lieblingssong auf dieser EP, da es der erste Song war, den wir ohne viel Hilfe produziert haben. Jedes Mal, wenn ich es höre, versetzt es mich zurück in die Zeit, als wir lernten, Musik zu produzieren, ihre Veröffentlichung zu planen und uns selbst als No Lore zu promoten. Es ist ein Lied, das mich an all die harte Arbeit erinnert, die wir heute haben.” sagt Frontmann Gerald Huatko.

Nach einer Reise in die Vergangenheit gibt Ihnen No Lore mit „Paumanhin-Acoustic“ eine zurückgenommene und intimere Atmosphäre, wie es ihre begeisterten Zuhörer verlangen. Es ist eine entspanntere Version von „Paumanhin“, die sicherlich eine würdige Playlist für Ihre gemütlichen Tage voller Spaß wäre.

No Lore schließt die EP mit einer einzigartigen Version von Kate Bushs 1985er Hitsingle „Running Up That Hill“. Nachdem das Duo durch die beliebte Netflix-Serie „Stranger Things“ auf sich aufmerksam gemacht hatte, entschied es sich, „Running Up That Hill“ während einer ihrer Live-Shows im kumu zu covern, und es war sicher, dass es sofort ein Hit wurde und vom Publikum geliebt wurde.

Mit Live-Musik-Events, die zu ihren Tracks zurückkehren, haben wir No Lore dieses Mal von Gig zu Gig mit ihren Session-Spielern auftreten sehen – und ihren Fans ein komplettes Live-Band-Erlebnis geboten, das Sie im Takt von Herzschmerz und Hoffnung tanzen und headbangen lässt . Wir können nur hoffen, dass No Lore weiterhin exzellente Musik aus Poesiebildern machen wird, während sie sich nach und nach einen Namen in der Underground- und Mainstream-Szene machen.

MELDEN SIE SICH FÜR DEN TÄGLICHEN NEWSLETTER AN

KLICKEN SIE HIER, UM SICH ZU REGISTRIEREN

Leave a Comment